Bei diesem Pädagogik-Walk behandeln wir das heikle und sensible Thema „Gewalt“. Gewalt, die an Kindern ausgeübt wird und Gewalt, die von Kindern ausgeht. Mit der Kindheitspädagogin, Fachberaterin und Kita-Leiterin Anja Behnert sprechen wir exemplarisch über ein Kind, das in der Kita andere Kinder und auch Fachkräfte massiv tätlich angegriffen hat. Authentisch, nachdenklich und berührend schildert Frau Behnert, wie in ihrer Kita darauf reagiert und damit umgegangen wurde und gibt sehr einfühlsam Hilfestellungen dafür, was Fachkräfte bei derartigen Gewaltphänomenen machen können, ja auch machen sollten. Im zweiten Teil des Walks lässt uns Bernd Siggelkow, der Gründer und Leiter der Stiftung „Die Arche“, an seinen Erfahrungen teilhaben, die er im Laufe von 25 Jahren mit Kindern und Familien in Bezug auf Gewalt gemacht hat. Dabei spricht er auch über die gesellschaftlichen Hintergründe von Gewalt, stellt Forderungen an die Politik und berichtet zudem von seinen aktuellen Erlebnissen, die er während der Pandemie-Maßnahmen gemacht hat.

 

Die Aussagen von beiden sind nicht sensationsheischend, sondern eher lösungsorientiert und bieten damit gute und unterstützende Informationen für die pädagogische Praxis.

 

Im Bonusmaterial gibt es einen Kommentar von Kurt Gerwig, der dazu anregen möchte, den Gewaltbegriff intensiver zu diskutieren und genauer zu definieren.